Industrial areas and business opportunities in South-East Estonia

Rõuge

Das Industriegebiet Rõuge befindet sich im Ort Rõuge, d.h. in einer Siedlung inmitten des Landkreises Võru. Die Region liegt ca. 15 Kilometer südlich vom Kreiszentrum Võru an einer Kreuzung, wo sich die sechs mit Asphalt gedeckten Hauptstraßen des Landkreises zusammentreffen.

Die Fläche des geplanten Industriegebiets beträgt 3,9 Hektare und vor allem ist man da an Unternehmen, die sich in Breichen Holzwirtschaft, Metallverarbeitung sowie Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie beschäftigen, interessiert. Qualifizierte Arbeitskräfte können aus der Gemeinde Võru wie auch aus der Stadt Võru geholt werden.

In der Nähe des Gebietes sind zwei größere Unternehmen tätig – Trenwood OÜ, das sich mit Herstellung von Schnittholz beschäftigt, und die Bäckerei Võru Sako OP. Die Stärke der Region besteht unter anderem in hiesigen kommunalen Körperschaften, die groß denken und klug handeln. So wurde in Rõuge z.B. ein Unternehmenshotel gegründet, das für Institutionen, die Räumlichkeiten für ihre Tätigkeit brauchen, entsprechende Flächen schnell zur Verfügung stellt.

Im Industriegebiet Rõuge sind 6 Grundstücke geplant mit einer Gesamtfläche von ca. 27.244 m². Die Grundstücke sind von 3.000 m² bis 6.000 m² und eignen sich gut für Entwicklungsprojekte kleineren Umfangs.

 

Andere Unternehmen der Region:
Zahl der Unternehmen: 180
Tätigkeitsbereiche: Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Bauwesen, Bäckerei, Herstellung von Brikett.

Vorteile von Rõuge:

  • Die schon projektierte Wärmeleitung und das vorhan – dene Kesselhaus.
  • Die neue Abwasserreinigungsanlage und die rekonstruierten Leitungen.
  • Unternehmensfreundliche Kommunalebene.

Tiit Toots, Gemeindevorsteher Rõuge, 2014
„Rõuge liegt in der schönsten Region Estlands. Wir haben Bedingungen für die Gründung von klein- und mittelständischen Unternehmen geschaffen. Trehvämi Rõugõn!“ (Bis zum Treffen in Võru! – im lokalen Dialekt von Võru)”