Industrial areas and business opportunities in South-East Estonia

Väimela

Im Industriegebiet Väimela in unmittelbarer Nähe der Stadt Võru wartet man vor allem auf Unternehmen aus den Branchen der Holz-, Metall-, Baustoffindustrie und des Maschinenbaus.

In der Nähe befindet sich das Technohaus-Labor des Berufsbildungszentrums Võrumaa, wo praktische Fähigkeiten in Holz- und Metallverarbeitung, Mechatronik, infotechnologischen Systemen und Reinigungsdienstleistungen unterrichtet werden. Im Technohaus findet reguläre Unterrichtstätigkeit statt. Das Estnische Ministerium für Bildung und Wissenschaft plant auf dem benachbarten Grundstück eine zukünftige Erweiterung des Berufsbildungszentrums.

Die Fläche des Industriegebiets Väimela beträgt insgesamt 25,7 Hektare und es befindet sich auf einem sich für Bautätigkeit sehr gut geeigneten und natürlichen flachen Grundstück. Dieses Industriegebiet ist auf dem Territorium einer ehemaligen Farm entstanden.

Im Industriegebiet Väimela sind 19 Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 191.564 m² geplant. Die Größe der Grundstücke bleibt zwischen 5.000 m² bis 28.000 m².

Das Industriegebiet grenzt im Westen an die Landstraße Võru-Põlva, die eine gute Straßendecke hat und sich gut für Transporte von Industriewaren eignet. Vorhanden ist auch die Verbindung mit der hauptsächlichen Landstraße Tallinn – Luhamaa.

 

Andere Unternehmen in der Gemeinde Võru:
Zahl der Unternehmen: 1180
Tätigkeitsbereiche: Groß- und Einzelhandel, Bauindustrie, Metallverarbeitung, verarbeitende Industrie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Lebensmittelwirtschaft, Plastikindustrie, Logistik, Möbelindustrie usw.

In der Nähe befindet sich auch das sich mit Herstellung von Metallkonstruktionen befassende Unternehmen AS Rauameister. In ca. 1 km Entfernung gibt es das Unternehmen Koido Tootmine OÜ, das Beton und Betonelemente herstellt.

Vorteile von Väimela:

  • Guter Baugrund.
  • Guter Zustand der Kommunikationsnetze und gute Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Nähe und Zugänglichkeit der Arbeitskräfte.
  • Unternehmensfreundliche Kommunalebene.
  • Freie Leistungskapazität von 1 MW der Umspannsta – tion Koolmeistri (10/0,4 kV).
  • In der Nähe befindet sich ein Bohrbrunnen (Debet 4,2 l/s)

Georg Ruuda, Gemeindevorsteher Võru, 2014
„In der Gemeinde Võru gibt es über 1.000 Unternehmen, die sich für Ihre Geschäfte als nützlich erweisen können. Lokale Zusammenarbeitspartner und internationale Pläne geben Ihren Investitionen einen Wachstumsschwung.“